Transformation gebrauchter Fahrzeugbatterien.

100% autark mit dem Second-Life-Stromspeicher

Der nachhaltigste Lithium-Ionen-Batteriespeicher auf dem Planeten wird durch Wiederverwendung ausgedienter Fahrzeug-Batterien möglich.

Das Gesamt-Paket: Wir planen und installieren deinen individuell dimensionierten Second-Life-Energiespeicher und kümmern uns um Installation und Service.

Unser Angebot

 

  • upVolt-Speicher, 1-20 kWH
  • Wechselrichter,  1-10 kW
  • Gleichrichter, 12 - 48 V
  • PV-Anlage (Solarpanels)
  • Isolationsüberwachung für den Personenschutz im Inselnetz
  • Verkabelung / Absicherung, 12 - 48 V
  • Weitere Extras,  z.B. Licht, Lüftung, Heizung etc.

Anwendungen

Upcycling statt Recycling

Batterien sind heute nicht mehr wegzudenken, denn sie ermöglichen uns die notwendige Zwischenspeicherung von Strom als erneuerbare Energie zwischen Gewinnung und Verwendung. Mit den stetig zunehmenden Anwendungsgebieten von Batterien, beispielsweise in der Mobilität und in stationären Speicherlösungen, steigt das Volumen von produzierten und verwendeten Batterien exponentiell an.

Herausforderung

  • Batterien aus E-Fahrzeugen (EVs) mit einer Restkapazität von 80% genügen den Ansprüchen des Verkehrs nicht mehr (End-of-First-Life).
  • Eine wachsende Anzahl energiereicher Batterien werden ohne Upcycling (Second-Life) in die verfrühte Entsorgung gelangen.
  • Kostbare Rohstoffe werden nur für eine Erstanwendung beschaffen.

Lösung durch Second-Life-Batterien

  • Gebrauchte Batterien mit Restkapazität können für eine Zweitanwendung (Second-Life) aufbereitet werden.
  • Eine Second-Life-Batterie kann in einer stationären Speicheranlage für Solarstrom 10 oder mehr Jahren weitergenutzt werden.
  • Der bei der Produktion entstandene CO2-Ausstoss kann über eine doppelte Nutzungsdauer verteilt werden.

Umwelt schonen

CO2-Ausstoss massgebend verringern

Kosten sparen

Günstiger als eine Neubatterie

Zukunft gestalten

Veränderungen selbst beeinflussen

Referenzen

Bestehenden Systeme können auf Anfrage besichtigt werden.

Autarke Stromversorgung für eine Gärtnerei

Gemüse-Anbauer sind auf eine zuverlässige Bewässerung ihrer Anbauflächen angewiesen. Doch was tun, wenn keine Strom- und Wasserleitungen vorhanden sind? Gefragt war eine möglichst ökologische und gleichzeitig kostengünstige Stromversorgung und ein Solarspeicher aus Second-Life-Batterien schien die perfekte Lösung zu sein. Mit ausgedienten Second-Life-Batterien, ehemals im Einsatz für E-Scooter, können damit u.a. für die Bewässerung zwei grössere Wasserpumpen täglich 2-3h betrieben werden.

Kontakt Aktionen